#1

Schattenfeuer kommt vorbei

in Lagerlichtung 11.10.2014 21:08
von Schattenfeuer • Zweiter Anführer | 1.081 Beiträge

Moinsen.
Ich bin Schattenfeuer.
Aber auch Schattenflug, Feuerflügel und Xakanadushak.
Mein richtiger Name ist Jana.
Ich bin 15 und gehe in die 10 Klasse.
Ich wohne in Deutschland.

Ich schreibe liebend gern FFs und ich male gern.
Wenn ich denn mal Freizeit hab.

Ich bin auf FanFiction.de unter dem Nutzernamen Xakanadushak zu finden.
Ebenso unter diesem Namen auf Animexx und Myfanfiction.

Meine Genre dort sind Drachenzahmen leicht gemacht und Warrior Cats.
Wenn ihr wollt schaut doch mal vorbei.

Mein Profil auf FanFiction.de
http://www.fanfiktion.de/u/Xakanadushak

Ps wenn ihr dabei seid, schaut doch mal in meine FF "Verkehrte Welt" zu Drachenzahmen rein.
Würde mich echt total freuen wenn ihr auch einen Kommi da lasst.

Der Klappentext

Was passiert wenn sich Hicks wünscht ein Drache zu sein und Ohnezahn sich wünscht ein Mensche zu sein und dieser Wunsch dann zur Realität wird? Natürlich bricht dann das totale Chaos aus und sicher stellt einer sich dann die Frage: Wie kann man das wieder rückgängig machen? Und als dann auch noch Astrid entführt wird brechen Hicks und Ohnezahn auf um sie zu retten. Währenddessen hat Astrid eine folgenschwere Begegnung, doch sie findet auch neue Freunde. Und am Ende müssen sich die langjährigen Rivalen verbünden um einen mächtigen Geger zu besiegen, der die Herschafft über alle Drachen erlangen will. Sie werden ihm gegenüberstehen, mit oder ohne Verbündete. Ein Wettlauf gegen die Zeit und viele schwere Entscheidungen warten auf Hicks, Ohnezahn und Astrid. Ich hoffe ihr schaut mal rein.


Kleine Leseprobe(Kapitel 8 aus Astrids Sicht)

Astrids Sicht:

Wo blieb der denn nur? Also langsam begann ich mir echt Sorgen zu machen. Hicks war doch sonst immer so pünktlich und wir wollten uns bereits vor einer halbe Stunde treffen. Hoffentlich war ihm und Ohnezahn nichts passiert.

Dann traf ich meine Endscheidung: „Wenn er in 10 Minuten immer noch nicht da ist werden wir ihn suchen!“

Unruhig lief ich hin und her.

Nach 10 Minuten merkte ich, dass ich unruhig wurde, also rief ich Fischbein und Rotzbacke zu: „Ihr flieg los und sucht den Westteil der Insel ab. Raffnuss und Taffnuss ihr sucht auf der Ostseite. Ich fliege ins Dorf und frage Haudrauf, ob er weiß, wo Hicks ist.“

Ich sah, wie die anderen meinen Befehl ausführen und auf ihren Drachen davonflogen. Hoffentlich finden sie ihn.

Dann stieg ich auf Sturmpfeils Rücken und sie flog los. Sie war unruhig und es war schwer sich auf ihrem Rücken zu halten.

Plötzlich traf uns ein kräftiger Windstoß: Sturmpfeil kreischte erschrocken auf, als sie in der Luft einen Salto machte und ich von ihrem Rücken geschleudert wurde. Ich spürte, wie ich immer tiefer fiel. Ich sah, die Bäume und Felsen auf mich zu rasen. Ich hatte Angst vor dem Aufschlag. Ich wollte es nicht sehen, also schloss ich die Augen und wartete.

Langsam zählte ich die Sekunden bis zu meinem Aufschlag.

„25,24,23,22,21,20,…“

Ich öffnete meine Augen noch einmal und sah wie Sturmpfeil mir, mit angelegten Flügeln, hinterher fiel. Sie versucht mich aufzufangen schoss es mir durch den Kopf. Doch es war zu spät, es waren jetzt nur noch ca.13 Sekunden bis ich auf dem Boden aufschlagen würde.

„…. 12,11,10,9,8,7,6,5,4,3, AHHHH!“


Außerdem habe ich ein eigenes Forum zu dieser FanFiction.
Man kann das Forum aber auch ohne Kenntnisse mal besuchen oder sich anmelden.

Link:
http://verkehrtewelt.xobor.de/

lg Schattenfeuer


~~EX - Administratorin~~
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ParkerLaurie
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste , gestern 10 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 290 Themen und 6238 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 70 Benutzer (27.02.2016 20:40).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen